Zum Inhalt springen.
Zur Navigation springen.

Qualifizierungsmaßnahmen

Ehrenamtliche wollen mehr und mehr auch methodisch arbeiten, um Ihre Ziele zu erreichen. Manchmal wissen sie nicht recht, wie sie an ihre Arbeit heran gehen sollen. Außerdem hat sich das Engagement der Ehrenamtlichen im Gegensatz zu früher verändert. Viele Menschen wollen sich nur zeitlich befristet engagieren und einen klaren Mehrwert für ihren Beruf oder für sich persönlich mitnehmen. Deshalb haben wir neue Methoden entwickelt, die ehrenamtliche in ihrer Arbeit und Selbstorganisation unterstützen und die heutigen Belange berücksichtigen.

Wir haben ein breites Spektrum an Methoden in unserem Portfolio. Die Angebote können Sie bei Bedarf bei uns buchen. Wir kommen zu Ihnen, wenn mindestens 10 Teilnehmende an einer Schulung teilnehmen wollen. Wir beraten Sie gerne, um das richtige Angebot für Sie zu finden.



Folgende Qualifizierungsmaßnahmen können wir für Sie organisieren:

Bewegende Momente

Bewegende Momente qualifiziert Interessierte, die betagten Menschen helfen wollen, ihre Lebenserinnerungen zu dokumentieren. Sie lernen, wie sie alte Menschen beim Aufzeichnen ihrer Erinnerungen unterstützen können, wie man biografische Texte verfasst und Erinnerungsbücher gestaltet.

Herzens-Sprechstunde


Die Herzens-Sprechstunde ist ein Kultur- und Bildungsangebot für Menschen, die ihren Herzenswünschen wieder mehr Aufmerksamkeit schenken wollen. Gemeinsam mit anderen Teilnehmer-(inne)n begeben sie sich auf Spurensuche in die Welt der Sinne, der Musik, der Märchen, der Worte … Sie fragen sich dabei: Was erfreut mein Herz? Was liegt mir am Herzen? Wohin führt mich mein Herz?

Sozialraumorientierung und Sozialraumanalyse


Der Workshop gibt Ihnen Anregungen und Antworten auf Fragen wie:
- Was ist mit sozialräumlicher Orientierung gemeint?
- Wozu sind Sozialraumanalysen nützlich?
- Welche Verfahren sind hilfereich, um soziale Räume zu analysieren?
- Wie können gewonnene Erkenntnisse sozialräumlich umgesetzt werden?

"Mit meinen Ideen..."
Einführung in Methoden des neuen Ehrenamtes (Keywork I)

Gemeinsam nach zukunftsfähigen Konzepten auf Augenhöhe suchen und dabei auf ungeahnte Möglichkeiten und Fähigkeiten stoßen - das motiviert und verbindet!
Experimentierstuben oder Werkstätten für alle Menschen unterschiedlicher Begabungen und Interessen zu sein – darum geht es bei „Keywork“ – unabhängig von Religion, Alter, Einschränkungen, Herkunft!
„Keywork“ lädt zum neugierigen Hinschauen und Experimentieren ein und kann den pastoralen Entwicklungsprozesses der Diözese Rottenburg-Stuttgart „Kirche am Ort – Kirche an vielen Orten“ bereichern.

Werkstatt für lebendige Wohnviertel - Projektentwicklung am Wohnort
(Keywork II)

Sie haben eine Projektidee für Ihren Wohnort? Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese zeitgemäß reflektieren und umsetzen können. „Zeitgemäß“ bedeutet beispielsweise, den demografischen Wandel schon bei der Planung zu berücksichtigen und vor allem auch, dem heutigen Ehrenamt Rechnung zu tragen. In unserer Projektwerkstatt berücksichtigen wir Aspekte wie:
Innovation, Kommunikation, Partizipation und Selbstorganisation.

Couch oder Cabrio
Kreativ-Seminar zur Vorbereitung auf eine aktive Ruhestandsphase

Das Seminar „Couch oder Cabrio?“ richtet sich an Menschen, die das Leben nach dem Berufsleben oder nach der Familienzeit nicht dem Zufall überlassen wollen, die sich fragen: Was möchte ich noch tun in meinem Leben? Wohin sollen meine Energien fließen? Welche Herzenswünsche möchte ich mir noch erfüllen? Und vor allem: Wofür möchte ich mich engagieren? Was möchte ich mit anderen bewegen?

Ziele des Seminars
• Vorbereitung auf eine erfüllende Zeit nach dem Berufsleben
• Aufspüren eigener Ressourcen und Interessen für eine aktive
Ruhestandsphase

Diese Methoden wollen wir auch in einem Methodenhandbuch zusammenfassen, das wir Ihnen ab Herbst hier zum download anbieten.

Die lebende Bibliothek

Aalen: beim Gemeindefest der katholischen Kirchengemeinde Salvator konnte man in „lebenden Büchern“ lesen - das sind in diesem Fall Menschen, die bereit sind, einige „Seiten“ aus ihrem Leben aufzuschlagen. Miteinander statt übereinander reden – diese Intention steckt dahinter.